Fairhandeln!

Kaffee Mexico gemahlen

Fairhandeln!

Kaffee Mexico gemahlen

100 % Arabica - milder Hochlandkaffe, sehr bekömmlich. Direktimport aus Mexiko.
Fair gehandelt, aus kontrolliert biologischem Anbau.
250g - gemahlen
Die Verpackung enthält kein Aluminium.

5% Rabatt ab 6 Stück
10% Rabatt ab 12 Stück
sofort lieferbar
Artikel 100241
4,19 €
UVP: 4,49 €
Gewicht: 250g (1,68 €/100g) , Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Fair handeln - was ist das?
Der faire Handel stellt eine Alternative zum »normalen« Handel dar. Er setzt auf partnerschaftliche Beziehungen zu kleinbäuerlichen Betrieben und Genossenschaften in Entwicklungsländern. Mit langfristigen Abnahmeverträgen und Preisen, die eine nachhaltige und sozialverträgliche Produktionsweise sichern.»Global denken - lokal handeln« - fairer Handel kann als eine Politik mit dem Einkaufskorb beschrieben werden, als bewusste, praktische Entscheidung für gerechtere wirtschaftliche Beziehungen zu den erzeugern unserer Lebensmittel.

Noch fairer als Transfair
Das bekannte Transfair Label garantiert Mindestbedingungen für einen fairen Kaffeehandel. Die von Transfair festgelegten Leistungen an die Erzeuger werden von der FairHandeln! nochmals übertroffen. Die garantierte Mindestauszahlung an die Produzenten (ohne Öko-Aufschlag) liegt mit mindestens 1,81 Euro pro Pfund rund 10 Cent höher von Transfair gefordert. Hinzu kommt eine besonders enge Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Die Ernteerträge werden duch FairHandeln! bis zu 100 Prozent vorfinanziert, um eine Verschuldung der Bauern und Genossenschaften zu vermeiden. Kinderarbeit ist selbstverständlich ausgeschlossen, und es wird es wird großer Wert auf ein sozialverträgliches, nachhaltiges Handeln gelegt.Trotz all dieser Aspekte bieten veganbasics und FairHandeln! Ihnen hochwertige Kaffeesorten zu fairen, aber nicht astronomischen Preisen an.Bio und veganAlle bei veganbasics angebotenen Kaffees stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und sind vegan nach der höchsten Stufe, c plus! Das bedeutet die unbedingte Freiheit von tierischen Produkten bei vollständiger Kenntnis des gesamten Produktionsprozesses. Eine Behandlung der Kaffeebohnen mit Schellack ist beispielsweise ausgeschlossen.

Statement von FairHandeln!
Kaffee ist nach Erdöl einer der wichtigsten Rohstoffe im Welthandel. Sein Weltmarktpreis schwankt und ist dabei oft so niedirg, dass kleinen Produzentinnen die Existenzgrundlage entzogen wird. Auch in Zeiten hoher Preise profitieren eher die Konzerne, Börsenspekulanten und Zwischenhändler und nur selten kleine Produzenten und Landarbeiter. Diesem Verhältnissen widersetzen wir (in diesem Fall die FairHandeln! und veganbasics) uns: Wir kaufen den Kaffee direkt bei den Produzentinnen bzw. ihren Exportorganisationen. Durch die Ausschaltung von Stufen des Zwischenhandels kommt der Erlös den Produzentinnen direkter zugute. Wir garantieren unseren Partnern einen Mindestpreis, der über den Produktionskosten liegt. Berücksichtigt sind dabei auch Kosten für soziale, ökologische und technische Maßnahmen auf den Kooperativen. unsere Beziehung zu unseren Partnerinnen ist nicht nur eine Handelsbeziehung, sondern begründet sich in der Parteinahme für die Landbevölkerung. Diese verteidigt zum Beispiel in Nicaragua die Errungenschaften der sandinistischen Agrarreform, widersetzt sich der Rückgabe des Landes an die ehemaligen Großgrundbesitzer und versucht durch kollektive Strukturen, Kräfte zu bündeln. Um den Fortbestand der selbstverwalteten Kooperativen zu sichern und den Aufbau neuer zu ermöglichen, bezieht FairHandeln! Kaffee aus Nicaragua. Diese Parteinahme erfodert permantene Auseinandersetzung und langfristige Zusammenarbeit. Alle bei veganbasics angebotenen Kaffeesorten stammen aus kontroliert ökologischem Anbau. Die hochgiftigen Spritzmittel, die das ökologische Gleichgewicht zerstören und bei den Arbeitern schwere gesundheitliche Schäden verursachen, sind hier durch natürliche Hilfsmittel ersetzt. Diese Arbeitsweise schafft dauerhaft Arbeitsplätze. FairHandeln! zahlt für diesen Kaffee einen höheren Einkaufspreis. Zum Handelsverständnis gehört zudem, dass Kontrolle und Zertifizierung - soweit dies nach EU-Recht erlaubt ist - durch eigenständige Organisationen vor Ort erfolgen. Der Anbau enstpricht den Erzeugungsrichtlinien der EU-Biokennzeichnungsverordnung.

Über FairHandeln! in Kiel
Das Unternehmen ist seit mehr als zehn Jahren in Kiel ansässig. Es vertreibt fair gehandelte, hochwertige Produkte und leistet Informationsarbeit.FairHandeln! bezieht seinen Kaffee von Kleinbauern und Genossenschaften und unterhält direkte Kontakte zu den Produzenten.es legt Wert auf genaue Kenntnisse über Herkunft und Qualität der Erzeugnisse sowie Nachweise über die Verwendung des gezahlten Mehrpreises.

Ihr Warenkorb ist leer!

Ihr Warenkorb ist leer!
0,00 €